Die PraxisKassenleistungenprivate LeistungenKontaktAktuelles


Akupunktur
Osteodensitometrie (Knochendichtemessung)
Magnetfeldtherapie
Stochastische Resonanztherapie
Knorpelregenerationstherapie - PRP und Hyalurontherapie
Tibetische Medizin
Fokussierte Extrakorporale Stoßwellentherapie - ESWT
Mind-Body-Medicine MBM
Golf Medical Coach
LASER - Therapie I
LASER - Therapie II
Wohlfühl- und Frohmedizin - moves by Dr. König - Institut Bioregenerative Medizin



Stochastische - Resonanz - Therapie

Orthopädie
  • bei Knochenbrüchen
  • vor und nach Operation von Hüft-, Knie- und Spunggelenken
  • Bandrupturen am Knie- und Sprunggelenk (Kreuzbandriß)
  • Lähmungen
  • Osteoporose
  • chronischen Schmerzen, Rückenschmerzen
Neurologie
  •  Z.n. Schlaganfall
  • Multiple Sklerose (MS)
  • M. Parkinson
  • Neuropathie / Diabetische PNP
  • Ataxie / Gleichgewichtsstörungen
  • Blasenschwäche
  • Spastiken

Pädiatrie

  • ADHS
  • motor. Entwicklungsverzögerungen
Stochastische Resonanztherapie

Während der Stochastischen Resonanztherapie SRT wird der Körper im Stehen Schwingungen ausgesetzt, die in Frequenz und Amplitude nach dem Zufälligkeitsprinzip variieren. Durch die Stochastik (Zufälligkeit) wird verhindert, dass sich die biologischen Systeme im Körper (Muskeln, periphere Nerven, Liquor, ZNS) an den Schwingungsreiz gewöhnen.
So verbessert die  SRT das motorische Lernen und die gesamten Bewegungsabläufe als neuro-muskulo-skelettales Ereignis. Dieses Training bessert die Gehfähigkeit und die Gleichgewichtsregulation sowie die Funktionsweise und das Wachstum neuronaler Zellverbände. Es kann die Koordination und die Reflexsteuerung verbessern, sowie nachhaltig den Knochenstoffwechsel und die Knochenfestigkeit erhöhen.
Die aktuelle Studienlage zum Ganzkörpervibrationstraining beweist diese positiven Aspekte (1). Kennzeichen des Ganzkörpervibrationstrainings sind die subjektiv niedrigere Anstrengung, der geringe Zeitaufwand (etwa 30 Min.), die überschaubare technische Ausstattung (SRT° oder Galileo°) sowie die geringen Anspruchsvoraussetzungen für den Trainierenden.

(1)  Stengel S, Kemmler W. Steigerung der Knochenfestigkeit durch Ganzkörpervibrationstraining Osteologie 1/2015:30-41


Home | Impressum